KoMiCon-Blog

So

03

Dez

2017

Fotos von der FoG-Mannschaftsmeisterschaft 2018

0 Kommentare

So

12

Nov

2017

Generalprobe für die Mannschaftsmeisterschaft

Gerade haben Andreas und ich eine Runde FoG als Übung für die Mannschaftsmeisterschaft nächstes Wochenende in Essen gespielt. Ich spielte Engländer des 100-jährigen Krieges, Andreas' Armee wird nicht verraten :)

Wir fassen das Ganze mal als Generalprobe auf - also war es gut, dass meine Engländer gewonnen haben.

0 Kommentare

So

04

Jun

2017

Warmspielen in DBA 3

Da hat doch Sebastian tatsächlich ein DBA-Turnier in Nidderau angekündigt - nicht weit genug von Koblenz weg, um vor uns sicher zu sein. Allerdings soll DBA 3 gespielt werden, ein Regelwerk, dass wir bis dato noch nicht gespielt haben. Also kam Bodo heute Morgen auf ein paar Testspiele vorbei. Ein paar? Ja, dann auch in DBA 3 gehen die Spiele so schnell, dass man lockere mehrere an einem Vormittag spielen kann.

Hier kommen ein paar Beweisfotos:

0 Kommentare

Mo

10

Apr

2017

Attriticon 2017

Letztes Wochenende hatten die Ulmer Strategen wieder zum Attriticon geladen - da ließen wir uns nicht lange bitten und starteten zu dritt in Richtung Süden, um dort am FoG-Turnier teilzunehmen.

Nach alter Tradition ergänzten wir die Hinfahrt noch durch ein kleines Kulturprogramm - in diesem Fall besichtigten wir das Hambacher Schloss. Ulm emfing uns dann mit herrlichem Wetter, vielen tollen Demotischen und vor allem einem wirklich schönen Turnier.

Hier sind einige fotographische Eindrücke.

(Danke an Michael für die Fotos vom Hambacher Schloss.)

0 Kommentare

Fr

10

Mär

2017

Dragon Rampant Kampagne

Gelitten unter den nicht enden wollenden Selbstversuchen, mit für Menschen tötlichen Pfeilgiften, in der letzten Wochen und Monaten, hat Groferama nicht nur 3 weitere Ehemänner, sondern auch ihre erste Schlacht verloren. Gegrämt musste Groferama mit ansehen, wie die Armee der Nordmänner, geführt von einem fliehenden Bill, geschagen wurde.

Diese Schwäche wollten die Westmänner unter Molga schmählich ausnutzen und sind über die Streitmacht der Goblin hergefallen. Doch an ihren grünen Ehre Ohren gerüttelt, haben die Grünhäute gegen Molga standgehalten und die Mulitreiber in die Flucht geschlagen.

Dennoch konnte sich Groferama nicht lange ihres Erfolges freuen. Die erbärmlichen Menschen habe ihre Götter jämmerlich angefleht sie zu unterstützen und ihre Götter haben dem weinerlichen Gewinsel Gehör geschenkt und einen Berg explodieren lassen, der mit einer gigantischen Eruption die Wälder im Reiche Groferamas zerstörte.

Groß ist das Klagen der Grünhäute, groß ist die Wut von Groferama, groß werden die Opfer der Menschen sein, die in den Kopftöpfen der Grünlinge zart werden.

 

Groß ist der Jubel der Nordmänner, die ihre erste Schlacht gewonnen haben. Wochen hat man benötigt, den fliehenden Bill einzufangen und für die Vergrößerung des Reiches zu ehren.

 

Als nicht groß genug hat sich der Feldherr Molga erwiesen. Auf einem Muli gefesselt hat man in an den mächtigen Fluss geschickt, um dort Erfahrung bei Karnevalszüge zu sammeln.

Die Westmänner haben Nolga den Kräftigen als Nachfolger von Molga den Starken zum Heerführer gewählt. Doch auch über ihn ziehen sich die Schwaden der Vergesslichkeit zusammen, die verhindern werden seine wahre Stärke zu zeigen.

 

Elben kamen den Menschen zur Hilfe. Elben, unter der Führung des elenden Elbenadligen Herosuryan des Stärkeren, die Raubzüge in das Reich Groferamas geführt haben. Irrgeleitete Elben, da es bei Goblins nichts zu rauben gibt. Doch Groferamas hat sich ihrer erwehrt und ihnen gezeigt, was wahre Fernkämpfer sind und das ihre Pfeilgifte auch gegen Elben wirken. Elben und Menschen werden im Reiche Groferamas das gleiche Schicksal erleiden: gewürzt von der Gewürztante.

mehr lesen 0 Kommentare